Die Insel Lobos ist ein Naturschutzgebiet mit schönen, weissen Sandstränden und kristallklarem Wasser.

Sie ist eine kleine Insel von zirka 4,58km2 im Nordosten Fuerteventuras gelegen. Getrennt werden die beiden Inseln durch die Bocaina- Enge mit einer Höchsttiefe von 30 m. Man kann die Insel sehr deutlich von Corralejo aus sehen.

Mapa-isla-de-lobos-Fuerteventura

Ihren Namen verdankt sie den Mönchsseehunden oder Mittelmeermönchen (oder einfach nur Seehunden), die in früheren Jahren hier lebten, heutezutage aber gänzlich ausgestorben sind.

Die Fischer trugen zum Aussterben dieser Spezies bei, weil sie glaubten, ihre Gefrässigkeit würde die Fischgründe dieser Zone reduzieren. Jedes dieser Tiere braucht 30 bis 40 kg Fischnahrung am Tag.

Lobos ist Teil des Naturschutzgebietes “ Dunas de Corralejo” und beherbergt mehr als 130 Pflanzenspezien und verschiedene Vogelarten, von denen die Argentea – Möwe, die Kragentrappe (in bestimmten Monaten des Jahres) und der Gelbschnabel-Sturmtaucher besonders nennenswert wären. Die Meeresgründe um Lobos sind auf Grund der reichen ökologischen Schätze als Unterwasserreservat ausgewiesen.
Die höchste Erhebung der Insel ist “La Caldera” mit 127m.

In der östlichen Mitte befinden sich die in reicher anzahl vorhandenen sogenannten “ Hornitos” (kleine kreisförmig aufgehäufte und spitz endende Schlote), die der Landschaft eine attractive Kuriosität und Einzigartigkeit verleihen.

Diese Formationen bilden sich, wenn ein Lavafluss mit Wasser in Berührung kommt.Dabei entstehen Wasserexplosionen, die für diese Gebilde verantwortlich sind. Die “ Hornitos” findet man auf Vulkaninseln, auf denen der Kontakt der Lava mit Meerwasser constant vorhanden ist.

Wie erreicht man sie und was bietet sie an ?

Man erreicht die Insel Lobos vom Hafen von Corralejo aus mit dem Schiff, am besten gleich mit dem ersten hin und zurück am Nachmittag, um das Eiland umwandern zu können

Beim Anlegen sieht man als Erstes das Besucherzentrum (centro de visitante), in dem man allgemeine Information erhält und ein Souvenir kaufen kann. Die kleine Insel hat herrliche Badeplätze wie z.B. der Strand “La Concha”, mit gelbem Sand und total geschützt vor den Wellen. Oder “el Puertito”, wo man nicht nur die wunderschönen glasklaren Gewässer geniessen, sondern auch frisch gefangenen Fisch im einzigen Restaurant der Insel probieren kann.( nur mit vorheriger Reservierung, wir empfehlen, bei Ankunft direkt vor Ort sich anzumelden). Die Insel besitzt eine Ruhezone (área de descanso), zum Ausruhen, den Ausblick geniessen und weiter gehts mit der Entdeckung der Insel.




Ideas for the journey

Spuren der Legende

Exzellenter Wanderführer durch La Oliva. Vulkane, Strände , Geschichte und mehr.

- Mehr lesen -



The weather in La Oliva